Theodore
Single: "Towards? (for what is to come)"

Theodore hat Ende letzten Jahres die Bühnen des Live at Heart Festivals und des Reeperbahn Festivals - wo er als "Best Performance of 2017" geehrt wurde- gerockt.
Und hat von dem ersten Ton an mit seinen klassischen Kompositionen vermischt mit elektronischen Elementen, die er zu wunderschön atmosphärischen und oft cineastischen Songs verschmelzen lässt, überzeugt. Diese einzigartige Melange von Einflüssen, von Pink Floyd und Radiohead über das klassischen Pianospiel hin zu traditioneller griechischer Volksmusik, hat ihn bereits von den Church Studios (in denen auch schon Adele aufgenommen hat) zum Opening Act von Sigur Ros beim Release Athens Festival 2016 gebracht!

Doch wer denkt, dass jetzt eigentlich nichts mehr kommen kann, der irrt!
Dieses Jahr wurde er ausgewählt auf dem Eurosonic Noorderslag und SXSW Festival zu spielen!

Die Single “Towards? (for what is to come)" ist ein "sonic stream of consciousness, capturing every nuance of Theodore​’s technical wizardry. Covering a wide sonic scope, he drowns ethereal melodies in a cauldron of psychedelic sounds." 


Auf seinen Debütalbum "It Is But It's Not" spielte Theodore, Klavier, Gitarre, Synthesizer und Glockenspiel selber ein, während seine Bandkollegen neben einer eleganten Streicher-Section auch Rock-Instrumentation beigetragen haben. Es wurde von Clive Martin (Queen, Reef) co-produziert, von Ken Thomas (Sigur Rós, Moby, M83) gemixt und als Liveperformance im legendären Studio 2 der Abbey Road Studios aufgenommen.
Der in Athen ansässige Theodore begann früh Klavier zu spielen und sich für traditionelle griechische Folk Musik zu interessieren, all dies brachte ihn 2011 nach London, wo er anfing Komposition zu studieren. Theodore hat Musik für Theaterstücke geschrieben, wie Matina Meglas "Window", Vladan Nikolics Film "Bourek", und wurde beauftragt, eine neue Partitur für Buster Keatons klassische Stummfilmkomödie "The Cameraman" von 1928 zu schreiben. Theodore und seine Band führten die Partitur live zum Film in einer unglaublichen Kulisse des "Tempels von Zeus" in Athen auf. Diesen Moment beschreibt THEODORE zu Recht als einen der besten Momente seines Lebens. THEODORE weiß aber auch ohne viel drumherum live das Publikum in seinen Bann zu ziehen! 

Im Netz
www.theodore-music.com
www.facebook.com/Theodore.Music.Official/